100% SSL-verschlüsselt
Versandkostenfrei ab 30€ (DE)
PayPal, Rechnung, amazon pay...

Takazumi Yugen

Takazumi Yugen
ab 39,95 € *
Inhalt: 750 Gramm (53,27 € * / 1000 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht:

  • 2564-001
Mit Immunomodulator für Spitzenabwehr Yugen ist ein Vollfutter für Koi mit... mehr
Produktinformationen "Takazumi Yugen"

Mit Immunomodulator für Spitzenabwehr

Yugen ist ein Vollfutter für Koi mit hinzugefügter bakterieller Immunomodulator mit einer beistpiellosen positiven Wirkung auf das Immunsystem der Koi.

Die Verarbeitung von Yugen führt bei heranwachsenden sowie bei ausgewachsenen Koi in sehr kurzer Zeit zu einem gut entwickelten und funktionstüchtigen Immunsystem. Dies zeigt sich durch ein erstaunlich schnelles Wachstum, eine spektakuläre Farbentwicklung und vor allem eine starke Verbesserung der natürlichen Abwehrkräfte.


Zusammensetzung:

Fischmehl, Fischöle und Pflanzenöle, Getreide und Getreideprodukte, Weizenkeime, Aminosäuren und Immunomodular Bioprotein 00635-EN (FEFAC feed materials register)

Analytische Bestandteile:

Kohlenhydrate 46%, Rohprotein 35%, Rohasche 6%, Rohöle und Fette 4%, Rohfaer 2,9%, Phosphor 0,8%

Zusätze:

Vit A 750ie/kg, Vit D3 110ie/kg, Vit C (stabilisiert) 225mg/kg, Vit E 200mg/kg, Kupfer (Kupfer-II-Sulfat) 5mg/kg, Astaxanthine 10mg/kg


Fütterungsempfehlung:

Füttern Sie Yugen anstatt Ihres normalen Futters 4 mal pro Jahr 5 Tage lang, mit Unterbrechungen von mindestens 2 Monaten und auf jeden Fall kurz vor und nach der Winterperiode.


Takazumi Yugen ist ein vollwertiges Koifutter, in welchem der Immunmodulator Bioproteien 00635-EN zugefügt wird. Das Takazumi Yugen hat einen einzigartigen Effekt auf das Immunsystem von sowohl aufwachsenden als auch auf erwachsene Koi. Dieses zeigt sich in einem beeindruckend schnellem Wachstum, eine spektakuläre Farbentwicklung und besonders in einer sehr starken Verbesserung des natürlichen Widerstands der Fische.

Das einzigartige Takazumi Yugen ist nicht einfach ein Kräutergemisch und enthält auch keine Probiotika oder Prebiotika. Es ist eine wissenschaftlich unterbaute Zufügung, welche einer lebenslangen Forschung von Professor John und Mrs. Cynthia Stanford zugrunde liegt. Diese Forschung suchte nach Methoden um das Immunsystem von Menschen und Tieren zu verstärken.

Zusammen haben die beiden an vorderster Front der Heilkunde gearbeitet und reisten dafür in viele Entwicklungsländer, auf der Suche nach Lösungen gegen Krankheiten der Armen, wie z.B. Lepra und Tuberkulose. Ihre Kinder haben Sie dazu stets mitgenommen. Er studierte als medizinischer Mikrobiologe die Wirkung zwischen Mensch und Bakterien. Sie hatte von ihrem medizinischen Hintergrund ein besonderes Interesse an der praktischen Anwendung von seinen wissenschaftlichen Entdeckungen.

Es war schon lange bekannt, dass die meisten Impfstoffe gegen Tuberkulose manchmal auch gegen Lepra helfen. Auch ist bereits seit den 70er Jahren bekannt, dass hiermit in einem bestimmten Teil von Uganda die besten Resultate erzielt worden sind. Professor Stanford kam somit zum Entschluss, dass es Faktoren in dieser Umgebung geben müsse, welche Ihren Einfluss dazu beitrugen. Bakteriologische Untersuchungen von Erdproben brachten eine Bakterie ans Licht, welche (durch die Gleichnisse seiner Proteine mit dem der Erreger) die Menschen quasi spontan Impfte.

Durch Ihre jahrelange Bekanntheit mit dem Leid von Tuberkulose und Lepra, richteten die Standfords sich ab diesem Moment auf der medizinische Anwendung Ihrer Entdeckung, zu beginnen auf die am meisten stigmatisierenden Krankheit welche die Menschheit kennt: Lepra.

Um sicher zu sein, dass es sich um sichere Anwendungen ohne Nebenwirkungen handelte, testeten Sie jede einzelne Anwendung zuerst an sich selbst. Als Cynthia Stanford dadurch schnell von Ihrer Hautkrankheit geheilt wurde, welche in Ihrer Familie vorkam, verwendeten nun auch die anderen Familienmitglieder das Mittel. Dadurch zeigten sich noch weitere, besondere Eigenschaften:

Das Asthma Ihrer Tochter wurde stark rückläufig und der Krebs, unter welchen Cynthias Mutter leitete, verkleinerte den primären Tumor deutlich und die Ausstreuungen des Krebses verschwand.

Der langwierige Prozess der Entwicklung der Medikamente und anderen Gesundheitsprodukten für Menschen läuft bis heute durch und auch für Tiere wird auf Hochtouren weiter an diesem Weg gearbeitet.

Der Weg im Reich der Fische und somit auch zu unseren liebsten Koi verlief über den Nachbarn der Stanfords im ländlichen, englischen Kent. Der Fischzüchter Ron Sutter sprach regelmäßig mit den Stanfords. Somit erfuhr er auch von Ihren Forschungen und fragte sich ab, ob diese Produkte auch was für seine Fische wären, insbesondere für Koi. Ron Sutter ist leider bereits verstorben. Er war der erste Takazumi Großhändler in England.

Professor Stanford hat inzwischen seine Produkte in der Firma BioEos untergebracht, welche ausschließlich von Wissenschaftlern geführt wird. Takazumi Yugen ist eine Koproduktion von Takazumi und BioEos und ein exklusives Produkt von Takazumi B.V.

Der wirksame Bestandteil vom Takazumi Yugen ist bakteriell, besteht aber nicht aus lebenden, sondern aus toten (“heat-killed”) Bakterien. Nicht eine Pro- oder Pre-Biotische Wirkung von der besonderen Bakterie selbst, sondern die Elemente, aus welchen die Bakterie Zusammengestellt ist, sorgen für die einzigartige Wirkung von Takazumi Yugen.

Die starke Zunahme von Allergien, Auto-Immunkrankheiten und Krebs in hochentwickelten Ländern wird stets mehr in Verband gebracht mit einem verstörten Gleichgewicht zwischen Teilen vom Immunsystem als Folge des verminderten Infektionsdruck, beziehungsweise vom verminderten Training von unserem Immunsystem um sich gegen diese Probleme zu schützen. Die Ursache kann darin liegen, dass wir ständig weiter verfremden von der früheren Umwelt, auf welcher Basis unsere Gene geformt wurden, seit das Leben entstanden ist, und der uns stets mit Infektionen „verwöhnt“ hat die uns herausforderten uns zu verteidigen.

Der Entwurf für die Entwicklung von unserem Immunsystem ist durch die andauernde Selektion und der Evolution in unseren Genen bestimmt. Die faktische Formung vom Immunsystem ist abhängig vom Zusammenspiel zwischen dem Immunsystem, das durch seine Evolution trainiert ist um auf bestimmte Reizungen zu reagieren und der Umwelt, der diese Reize anliefern muss.

Wenn dieses Zusammenspiel fehlt oder gestört wird, können die angelernten, heilsamen Reaktionen vom Immunsystem sich auch ändern in Reaktionen die großen Schaden im Organismus anrichten.

Die Kontakte mit Bakterien und Infektionen, welche das Immunsystem während eines Menschenlebens trainieren sollten, werden heutzutage stets mehr ausgeschlossen durch Impfungen und hygienischen Auffassungen und Maßnahmen.

Die Dank sei den Stanfords entwickelten Immunmodulatoren sorgen dafür, dass das geschwächte Immunsystem als wahre zurückgesetzt wird und als noch anfängt zu funktionieren auf die Art und Weise, welche es nicht auf den natürlichen Weg lernen konnte.

Was für den Menschen gilt, gilt selbstverständlich auch für unsere Haustiere und somit ganz bestimmt auch für den empfindlichen Koi in seiner angepassten Umgebung. Die Praxis zeigt deutlich, das Takazumi Yugen mit dem Immunmodulator Bioprotein 00635-EN – dem einzigen YUGEN – eine einmalige, positive Wirkung auf den Widerstand der Koi hat.

Weiterführende Links zu "Takazumi Yugen"